Prostituierte sprechen schlechtes Englisch

hier hätten wir keinen zweifel …

Woran erkennt man in einer Kneipe oder bei einem sogenannten „Casual“ Date, ob die Partnerin eine „Solide“ ist oder eine „Hure“?

Eins schwedisches Gericht hat dies jetzt klargestellt: an schlechtem Englisch, starkem Make-up und auffälliger Bekleidung.

Möglicherweise gelten solche Regeln für Stockholm – in einigen anderen Metropolen dieser Erde hätte ich da meine Zweifel. Möglicherweise müsste man dort ganze Warenhäuser evakuieren, wenn man dieser Meinung wäre. na schön – bei der jungen Frau auf dem Foto aus Urgroßmutters Zeiten hätte man die Absicht vielleicht erkannt – aber heute?

Incoming search terms for the article:

Comments are closed.